Wasser bewegt uns – Von der Ruhr bis nach Argentinien

In ihrer über 200 Jahre währenden ­Geschichte hat sich die IMPERIAL ­Ship­ping Group von einem Kohle­trans­por­teur zu Europas größter Binnenreederei entwickelt. Die Wurzeln liegen in der Haniel-Reederei der gleichnamigen ­Duisburger Unternehmerfamilie. Zu Beginn dieses Jahrtausends übernahm IMPERIAL Logistics International die Reederei und formte sie zur IMPERIAL Shipping Group. Mit 24 Tochter­­gesellschaften an 23 ­Standorten und einer ­Gesamtflotte von mehr als 200 eigenen und 500 gecharterten Einheiten ist die ­Reede­rei mit Haupt­sitz Duisburg heute Europas führende Binnenreederei. Neben der Trocken-, Tank-, Gas- und ­Küstenschiff­fahrt zählen auch Con­tainerverkehre und Industrielogistik zum Leistungsspektrum. 1.100 Mitarbeiter sowie Kontaktbüros in Frank­reich, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Belgien und Bulgarien sorgen dafür, dass Güter wie Kohle, ­Mineralöle, Chemikalien, Gase, Metall, Erze, Steine, Erden und überdimensionale ­Anlagen­teile – rund 60 Millionen Tonnen Ladung pro Jahr (2013) – an ihr Ziel kommen. Schub­schiffe und Leichter der IMPERIAL Shipping Group haben die Grenzen Europas längst überschritten und transportieren Rohstoffe über das Flusssystem Hidrovia Paraná von ­Brasilien nach Argentinien.

 

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Dr. Hammacher-Straße 49
    47119 Duisburg
    Tel +49 203 5794-0
    Fax +49 203 5794-229
    info@imperial-shipping.com
    www.imperial-shipping.com

  2. Geschäftsführung

    Uwe Wedig (CEO)
    Henning Bosch (COO)
    Jens Kleiner (CFO)

  3. Mitarbeiter

    Rund 1.100

  4. Geschäftstätigkeit

    Güterlogistik
    Binnenschifffahrt

  5. Flotte

    200 Binnenschiffe und Schubeinheiten 500 Charter-Einheiten