Uwe Kotzan: Der Flughafen Erfurt-Weimar im Fokus seiner Kunden

Die Zufriedenheit des Kunden sollte für jedes Unternehmen von besonderer Bedeutung sein – natürlich auch für den Flughafen Erfurt-Weimar. Bedürfnisse des Kunden zu kennen, zu verstehen und zu schätzen, ist ein erster wichtiger Schritt zum Erfolg.

Kundengruppen sind vielschichtig und durchaus konträr. In erster Linie wird der klassische Urlauber mit dem Flughafen in Verbindung gebracht. Unter­neh­men, die als Dienstleister am Airport agieren, wie Airlines, Reiseveranstalter und Reisebüros, aber auch Geschäfts­reisende stellen darüber hinaus ein wichtiges Potential dar. Die Prioritäten liegen klar im Spektrum der luftfahrtaffinen Bereiche. dsc-3029Mit der Erweiterung und Ver­besserung der Angebote im gastronomischen, Shopping- und Erlebnis­­bereich wächst die Bindung zusätzlicher Interessengruppen an den Erfurter Flughafen. Dem Ge­­schäftsreisenden wird ein erhöhter Komfort in einem gesonderten Aufenthaltsbereich sowie durch einen separaten Zugang zum Sicherheitsbereich ge­­währleistet. Die intensive Partnerschaftspflege zu Airlines, Veranstaltern und Reisebüros ist eine Selbstverständlichkeit. Reisende und Dienstleister profitieren davon, letztendlich auch der Thüringer Airport und somit dessen gesamte Region.

Der Flughafen Erfurt-Weimar kann zufrieden auf das bereits Er­­reich­­te blicken. Er verzeichnet einen kontinuierlichen Zuwachs sowohl beim Passagier- als auch beim Frachtaufkommen.

Die Berliner Fluggesellschaft Germania baut das Angebot für Flugreisende ab Erfurt stetig aus. Neben den klassischen Zielen in Ägypten, Bulgarien, Griechenland, Kro­atien, Por­tu­gal, Spa­­nien, der Türkei, Un­­garn und Zypern ist der Flug­­­­hafen Erfurt-Weimar zu ausgewählten Ter­­minen auch rege­­l­­mäßig Start­platz für Sonderreisen in internationale Metropolen.

b-dsc-8554Auch in anderen Geschäftsfeldern erweitert der Erfurter Air­­port seinen Service von Jahr zu Jahr. Das 2015 wieder aufgelegte Flughafenfest bietet ein Erlebnis für tausende Be­­sucher, besonders Familien. Mit dem Fernreisebus-Unter­nehmen „Berlinlinienbus“ gibt es einen zusätzlichen Ver­­kehrs­­knotenpunkt ab dem Flughafen Erfurt-Weimar. „Gleichzeitig werden die Serviceleistungen für unsere Passagiere im Rah­­men unserer Dienstleistungsinitiative weiter ausgebaut.“ betont Prokurist Jörg Eberhard, der für den Bereich Non Avi­­ation zuständig ist. Events vielfältiger Art wie Buchle­sun­gen, klassische Konzerte, Kinder- und Kleinkunstveranstaltungen, aber auch Gelegenheiten zum Netzwerken etablieren den Flug­­hafen Erfurt-Weimar als Kommunikationsplattform für die Be­­völkerung und die Wirtschaft. Der Flughafen hat die Gastro­nomie vor Ort in Eigenregie übernommen und bietet seinen Gästen im AirBistro und der KaffeeBar ein breites Getränke- und Snack-Sortiment sowohl vor als auch nach der Sicher­­­­heits­­kontrolle an. Mit der Neu­­er­­öffnung des AirShops im Terminal finden Fluggäste und Besucher des Flughafens ein attraktives Angebot von Zeit­schriften, Büchern, Reise­­führern, Reisebedarf, Souvenirs und Geschenkartikeln vor. Komplettiert wird dieses Kundenangebot durch die Wieder­­eröffnung des Duty-Free-Shops.

Dank des ge­­mein­­samen Wirkens aller Mit­­arbeiter und einer kontinuierlichen Zusammen­arbeit mit unse­­­ren Partnern konnte der Flughafen Erfurt-Weimar den Auf­wärts­­trend der letzten Jahre fortführen. Die Zielge­biet­­serweiterung spiegelt das Ver­trauen unserer Reisepartner wider und zeigt die Attraktivität des Erfurter Flughafens für Reisegäste. Ziel ist es, auch weiterhin eine stabile Entwicklung und das mo­­derate Wachstum in allen Bereichen beizubehalten.

Dem gestiegenen Bedarf im Geschäftsflug wird mit dem neuen Geschäftsreiseterminal Rechnung getragen. Direkt vor dem Terminal parken, kurz einchecken und wenig später unbürokratisch in den eigenen oder gecharterten Flieger steigen, europaweit wichtige Geschäftstermine nutzen und abends schnell zurück in die Heimat fliegen. Es zählen Sicher­heit, Pünkt­­lichkeit, Bequemlichkeit und vor allem die gewonnene Zeit. Diese Zeitersparnis multipliziert mit Ihrer Wert­schöpfung und der Ihrer Mitarbeiter, macht den Vorteil von Geschäfts­reise­flügen selbst bei höheren Kosten gegenüber Bahn oder Auto evident.

Kein Wunder also, dass es aus dem geschäftlichen Um­­feld jährlich bereits hunderte Geschäftsflüge gibt. Diese effektive Art der Geschäftsreise wird bei uns immer mehr nachgefragt. Zum Beispiel schickt ein Unternehmen der Region, das zahlreiche Standorte in und außerhalb der Bundesrepublik unterhält, seine Mitarbeiter aus den Führungs­ebenen bisher regelmäßig mit dem Pkw auf Reisen, wo un­zählige Stunden auf der Autobahn verloren gehen. Von der Fahrt ermüdet, beginnt dann erst die eigentliche Arbeit vor Ort, von einer Rückreise am selben Tag meist keine Rede. Geht es nach diesem und anderen Unter­­nehmen, dann soll damit möglichst bald Schluss sein.

Mit dieser klaren Zielstellung vor Augen wurde das ehemals außer Betrieb genommene Terminal A reaktiviert, und für die Bedürfnisse von Geschäftskunden umgebaut. Eine bequem ein­­gerichtete Lounge, kostenloses WLAN und die Service­ein­richtungen eines internationalen Ver­­kehrsflug­hafens prägen das Bild vor Ort. Der Geschäfts­reisende kann in individueller Atmosphäre bis zum Start seines Flugzeugs arbeiten oder sich entspannen und Kraft sammeln. Auch bei Ankunft am Flughafen bieten kurze und einfache Wege aus dem Geschäfts­reise­terminal in den öffentlichen Bereich zusätzlichen Komfort.

Durch unsere Flexibilität können wir effizientere und schnelle Abfertigungs- und Reaktionszeiten garantieren. Auch die Zoll­­abfertigung für nicht EU-Mit­glieds­länder gehört zum perfekten Service. Dies und mo­dernste Technik schaffen eine Synergie aus Kosten- und Zeit­ef­­fi­­zienz, die Ihren Partnern und Ihnen zur Ver­füg­ung stehen.

In Zeiten knapper Kassen stand für die Geschäftsführung des Flug­­hafens sehr schnell fest, dass der Umbau in der vorgesehenen Zeit nur unter vollem und engagiertem Ein­satz der eigenen Mit­ar­bei­­ter zu schaffen sein würde. In einer Re­­kord­­­­zeit von nur drei Mo­­naten konnte das neue Ge­­schäfts­­­­­­­­reiseterminal am Flughafen Erfurt-Weimar über­­geben werden und bestand seine Feuertaufe beim Arraiolos-Tref­fen der nicht-exekutiven Staats­­ober­­häupter der Euro­päischen Union, zu dem Bundes­­­präsident Gauck 2015 nach Thüringen eingeladen hatte.

dsc-7137Bereits im sehr er­folg­­­reichen Jahr 2014 setzte der Flug­­hafen konti­­nuierlich und konsequent seinen Konsoli­dierungskurs fort. Mit der Ansiedlung der HAITEC VIP Maintenance GmbH können am Flug­­hafen Erfurt-Weimar nun auc­h Wartungs- und In­­stand­­­­haltungs­­dienst­leistungen rund um den Businessjet angeboten werden. Von dem neuen Serviceangebot profitiert nun auch der Geschäfts­­reise­kunde und findet in der Flug­hafen-­­Geschäftsleitung jederzeit einen kompetenten An­­sprech­­partner, denn wir verstehen uns als Dienstleister für Zeit­­maschinen und machen Ge­­schäfts­­­­reisen schnell und effektiv – 24 Stunden am Tag und bei jedem Wet­ter.

Der Flughafen Erfurt-Weimar ist ein wichtiger und attraktiver Stand­­ortfaktor für die Thüringer Region. Dabei wird es bleiben.

autorenbild_kotzanUwe Kotzan
Der Autor ist seit 2013 Geschäftsführer der Flughafen Erfurt GmbH. Er begann seine Karriere in der Verkehrsleitung am Flughafen Rostock-Laage. Ab 1995 war er bei der Flugplatz Schwäbisch Hall GmbH tätig, deren Geschäftsführung er von 2004 – 2012 übernahm.