Universitätsklinikum Leipzig: Krankenversorgung, Forschung und Lehre auf höchstem Niveau

_MG_7463-kopieren

Mit 600jähriger Geschichte ist die Leipziger Universitätsmedizin nicht nur traditions­­reich, sondern insbesondere führend in allen Fragen der modernen Medizin. Das Universitätsklinikum Leipzig verfügt mit 1.451 Betten über eine der modernsten baulichen und technischen Infrastrukturen in Europa. Minimal-invasive OP-Techniken, compu­­­terunterstützte OP-Planung und -Durch­­­­­­­führung, einzigartige diagnostische Möglichkeiten und die Entwicklung und Anwendung neuartiger Therapien entsprechen dem neuesten Stand der Entwicklung, ermöglichen eine passgenaue Versorgung und garantieren höchste Qualität. Dabei arbeiten über 4.500 engagierte Mitarbeiter in 50 Kli­­niken, Abteilungen und Instituten sowie medizinischen Zentren fächer­­über­greifend zusammen und kombinieren bewährte Verfahren mit in­novativen Erkenntnissen.

Im Klinikum im Herzen der Stadt Leip­­zig werden jährlich etwa 400.000 Patienten stationär und ambulant auf höchstem Niveau behandelt und betreut. Sie profitieren von der einzigartigen Verbindung von For­­schung, Lehre und Krankenversorgung, die eine effektive Behandlung auch noch dann ermöglicht, wenn die Möglichkeiten anderer Krankenhäuser bereits erschöpft sind.

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Liebigstraße 18
    04103 Leipzig
    Tel +49 341 971-09
    Fax +49 341 971-5909
    www.uniklinikum-leipzig.de

  2. Medizinischer Vorstand

    Prof. Dr. Wolfgang E. Fleig

  3. Kaufmännischer Vorstand

    Dipl.-Kfm. Ekkehard Zimmer

  4. Gründungsjahr

    Die Universitätsmedizin Leipzig wurde 1415 gegründet.

  5. Mitarbeiter

    >3.800 und 851 Auszubildende

  6. Geschäftstätigkeit

    Das Universitätsklinikum Leipzig ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und bietet das umfassende diagnostische und therapeutische Spektrum moderner Hochleistungsmedizin
    (Ausnahme: Herzchirurgie).

  7. Stationäre Fälle 2014

    52.705

  8. Ambulante Fälle 2014

    346.997