Silur Institut: Bahnbrechend in das dritte Jahrtausend

Fotolia_14182415_XL__bearbeitet-Kopie

„Es gibt an unserem Institut eine unglaub­liche Entschlossenheit, kombiniert mit der Zielsetzung, die Hochtechnologie zu beherrschen.“

Das Biotechnologieunternehmen Silur Ins­titut ist eines der innovativsten Instituti­o­nen im gerade beginnenden NBIC-­Zeit­alter, geprägt von den vier konvergie­renden Technologien: Nano-, Bio-, und Informations­technologie sowie den Kog­nitionswissen­schaften.

Die Zielsetzung im Silur Programm bein­haltet die Erforschung und Entwicklung von neuen Strategien und Verfahren zur dauerhaften Konservierung von Zellen, Organen und Organismen im tiefen Tem­peraturbereich sowie die Um­­kehrung die­ser Prozesse. Anwendung finden diese Verfahrenstechniken in der angewand­ten Kryonik und können zukünftig in der Raum­­fahrt, Medizin unter anderem bei der Organtransplantation eingesetzt werden.

Kooperationen in europäischen Ländern beschleunigen das Vorankommen im F&E-­Bereich und ermöglichen die Vorausset­zung, Organismen – als einziger ganzheit­licher Anbieter in Europa – zu kryokon­­servieren. In einem speziellen Programm wird einer Gruppe von Personen diese Dienstleistung angeboten, gestützt von über 40 namhaften Wissenschaftlern interdisziplinärer Fachgebiete.

 

Silur_Logos

  1. Anschrift

    Postfach 1231
    64385 Reichelsheim
    Tel +49 6164 501-932
    Fax +49 6164 501-949
    kryonik@silur-institut.de
    www.silur-institut.de
  2. Geschäftsführer

    Andreas Laue
  3. Gründungsjahr

    2010
  4. Geschäftstätigkeit

    Biotechnologische Forschung, Anlagen- und Produktentwicklung,
    Dienstleistungen im Bereich der
    angewandten Kryonik