NanoNetzwerkHessen: Kompetenzen bündeln, Innovationen fördern

Das NanoNetzwerkHessen wurde von den fünf hessischen Universitäten und fünf Fachhochschulen etabliert, um eine enge innovationsorientierte Zusammen­arbeit im Bereich der Nanowissen­schaften zu starten, die vorhandenen Kompetenzen zu bündeln, Kooperationen zu initiieren und den Nanotechnologie-Standort Hessen weiter auszubauen.

Forscher aus den Natur-, Ingenieur-, Mate­­rial- und Geisteswissenschaften sowie der Medizin arbeiten an hessischen Hoch­­schulen auf Gebieten der Nanowissen­schaften. Gerade diese Durchdringung klassischer Disziplinen verstärkt ganz wesentlich das Innovationspotenzial die­­ser Wissenschaft und bietet in Hessen ausgezeichnete Ausgangsbedingungen für Kooperationen. Die an hessischen Hoch­­schulen vertretenen Technologien sind breit gefächert und reichen von nano­­struk­­turierten Werkstoffen, Nano­system­technik, Nanomedizin, Nano­chemie, Nano­bio­tech­nologie bis hin zur Nanoanalytik.

Forschungs- und Entwicklungs­auf­gaben in diesen Technologiefeldern werden direkt gemeinsam mit Wissenschaftlern, Ent­wicklern und Anwendern betrieben. Durch diese Zusammenführung kommt es zu einer schnelleren und effizienteren Um­­setzung von nanotechnologischem Wissen in Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen.

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Mönchebergstraße 19
    D-34109 Kassel
    Telefon +49 (0) 561 804-2219
    Telefax +49 (0) 561 804-2226
    management@nnh.de
    www.nanonetzwerkhessen.de
  2. Gründungsjahr

    2004
  3. Geschäftstätigkeit

    Wissenschaftliches Netzwerk
    in Bereich der Nanotechnologie