Moritz Luft: Reiseziel Sylt – Meer. Leidenschaft. Leben.

Sylt gilt vielen als Mythos, Kult und Legende. Zahlreiche Geschichten ranken sich um Deutschlands beliebte Ferie­­n­insel. Dass es trotzdem immer wieder Neues zu entdecken gibt, macht ihre Faszination aus. Seit jeher ist Sylt Treff­punkt für Menschen, die mit Neugier und Offenheit sich selbst und anderen be­­gegnen. Die Insel bietet Vielfalt statt Beliebigkeit und Individualität statt An­­o­nymität. Knapp 50 Prozent Sylts sind Naturschutz­gebiet. Endlose Sand­strän­de, schroffe Kliffe – ein abwechslungsreiches Spiel der Elemente. Die Natur war und ist die Stärke der Insel.

Mit den neuesten touristischen Trends ergeben sich daher Chancen, diese natürlichen Highlights noch stärker hervorzuheben und neue Zielgruppen an­­zusprechen. Seit 2003 arbeitet die Sylt Mar­ke­ting Gesellschaft (SMG) an der Neu­aus­rich­tung und Fes­tigung der Marke Sylt. Sylt als Inbegriff für erlebte Natur, leidenschaftliches Ge­­nießen und ein un­­­beschwertes Leben.

©-Sylt-Marketing_Kampen_Rotes-Kliff

Sylt ist und bleibt das touristische Flagg­schiff des Bundeslandes Schleswig-Hol­stein. Deutschlands nördlichste Fe­rien­in­sel verzeichnete 2008 einen Gästezu­wachs von 2,7 Prozent. Die Übernach­tungen stiegen im Vergleich zu 2007 um 1,7 Prozent auf über 6,6 Millionen. Im Ge­­genzug sank die durchschnittliche Auf­­enthaltsdauer geringfügig von 8,2 auf 8,1 Tage – ein Beweis für den anhaltenden Trend zum Kurz- und Mehrfach­urlaub in Deutschland. Spitzenwerte er­­reichte Sylt besonders bei den Über­nachtungs­zahlen in den Sommermo­na­ten. Mit rund 120.000 Gästen führt der Juli die Jahres­statistik an, gefolgt vom August (117.705 Gäste) und Mai (99.908 Gäste). Aber auch in den Wintermonaten kamen 2008 mehr Besucher nach Sylt als im Vorjahr. Ein Zeichen dafür, dass die Nordsee-Insel auch außerhalb der Hauptsaison immer attraktiver wird.

Als touristische Marke hat Sylt in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung ge­­­wonnen. Unverkennbar sind die Insel-Sil­houette und der einheitliche Schriftzug auf allen Kommuni­­ka­­tions­­mitteln. Die Dach­­­­­marke Sylt wurde 2003 wiederbelebt und strategisch sowie kommunikativ neu ausgerichtet. Der Slogan „Meer. Lei­den­­schaft. Leben.“ spiegelt wider, wofür Sylt besonders steht: für Natur­­verbun­den­heit, Gesund­­heit, Wellness und Ge­­nuss.

©-Sylt-Marketing_Friesenhaus-in-Keitum

Bereits im November 2003 verzeichnete Sylt aufgrund der Neuaus­rich­tung einen Gästezuwachs von zehn Pro­zent. In den folgenden Jahren wurde die Kom­muni­kation fortwährend Stück für Stück weiterentwickelt.
Gemeinsam mit der auf Markenkom­mu­ni­kation spezialisierten Neuwieder Agen­tur Thielker+Team entwickelte die SMG 2009 ein neues Kommunikations­kon­zept, das insbesondere die Zielgruppe der LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability), also gesundheits- und nachhaltigkeitsbewusste Ge­­nießer, an­­sprechen soll.

©TS-Westerland_Fußball-am-Strand

Von Austernzucht und Wanderdünen – die Insel der Superlative
Das touristische Angebot Sylts überzeugt durch seine Vielfältigkeit. Im Lis­­ter Hafen mischt sich modernes Am­­biente mit maritimem Flair. Hier, am nördlichsten Punkt der Insel, locken Deutschlands ein­zige Austernzucht und Wanderdüne. Kam­pen – Deutsch­­lands wohl prominentestes Dorf – ist exklusiv, chic und dabei sehr charmant. Blü­­hende Heide und weites Wattenmeer im Osten, raue Nord­see­bran­­­­dung und feiner Sand­­strand im Westen. Der Ort verbin­­det mit leichter Hand Tra­­­­­dition und Moderne und schafft Platz für Mu­­sik und Literatur. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Hingucker ist die berühmte „Whiskymeile“ mit ihren Clubs, Bars und Restaurants. Für sportliche Abwechslung sorgt Deutschlands nörd­­lichster Golfplatz, einer von insgesamt vier Golfplätzen auf der Insel. Die Dop­­pel­­­gemeinde Wenningstedt-Bra­­de­­rup steht vor allem bei Familien hoch im Kurs: Ob als kleiner Entdecker im Watt oder als Clown im Inselzirkus – insbesondere die kleinen Gäste kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Sylter Friesendörfer Tinnum, Keitum, Munk­­marsch, Arch­sum und Morsum bilden das grüne Herz der Insel. Umringt von saftigen Wiesen und Wat­ten­meer stehen die alten Frie­­senhäuser mit ihren Reetdächern für Tradition und gelebtes Brauchtum. In Westerland, dem größten Ort von Sylt, schlägt das Herz der Insel. Dort erleben Besucher rauschende Konzerte, bum­­meln gemütlich entlang der vielen Bou­­tiquen und Läden oder trotzen auf dem Surfbrett der Bran­dung.

©-Georg-Supanz--l-Sylt-Marketing-Surf-World-Cup

Einzigartig ist auch die gastronomische Vielfalt: Matjes oder Aus­tern, Ster­­ne­­kü­­che und Strandbistro. Für Wellness-Fans bieten ayurvedische Öl-Massagen und Qi Gong-Kurse in Westerland den er­­sehnten Ausgleich zum Alltagsstress. Auch für Nordic Walking und Inseltouren eignet sich Westerland durch seine zentrale Lage bestens.
Nur einen Katzensprung entfernt ge­­nie­­ßen Urlauber in den Rantumer Dünen bei ungezwungener Atmosphäre die Schät­ze ausgezeichneter Küchen und Wein­kel­­ler. Viele der talentiertesten Köche Deutsch­­­­­­lands verwöhnen auf Sylt die Gaumen ih­­rer illustren Gäste, was sich nicht zu­­letzt an der hohen Sterne-Dichte erkennen lässt. Ganz im Süden schließlich lockt die Gemeinde Hörnum mit traumhaften Strän­­den und duftenden Hecken­­rosen. All die­­se Schätze und Attraktionen kom­­muni­ziert die Sylt Marketing GmbH als zen­­tra­­ler Dienstleister und Gemein­schafts­­pro­­­jekt der verschiedenen Ort­schaf­­ten auf der Insel. Das Gastgeberver­zeich­nis, die mit über drei Millionen Be­­su­­chern sehr be­­lieb­­te Website www.sylt.de und weitere On­­lineauftritte werden von der SMG be­­treut. Zusätzlich präsentiert die Gesell­­schaft die Destination Sylt auf Tourismus-Messen und kooperiert mit touristischen Leis­­tungsträgern wie Ver­kehrsunternehmen und anderen Mar­­ke­ting­­organisationen.

©-Georg-Supanz_Leuchtturm-List

Sylt, die „friesische Insel der Lei­­den­­schaft“, ist die stärkste touristische Des­­tinations­marke des Bundeslandes Schles­­­wig-Hol­stein. Eine Insel, die dank ihres einmaligen Angebotes und der kon­­sequenten Neuaus­richtung an den Be­­dürfnissen der Men­schen selbstbewusst und unerschrocken in die Zukunft blickt. Heute mehr denn je.

Moritz-Luft-300dpi-KopieDer 1975 in Kiel geborene Autor hat nach einer Ausbildung zum Hotelkaufmann im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten Touris­­­muswirtschaft in Wilhelmshaven studiert. Anschließend war er als Ge­­schäftsführer der Tourismusorga­nisa­tionen in Brake und in Papenburg tätig. Seit 2006 ist Moritz Luft verantwortlich für die Sylt Marketing GmbH.