Mainova AG

Die Mainova AG – Energie für Rhein-Main

Als moderner Energiedienstleister, tradi­tionell verbunden mit der Stadt Frank­­furt und ihrem Umland, liefert die Mai­­n­­­­ova AG die Energie für die Lebens­qua­li­tät und Wirtschaftskraft der ganzen Region.

Die Mainova AG bündelt langjährige Er­­­­­­fahrung und umfassendes Know-­how für alle Versorgungsbereiche. Gerade Frank­­­­furt ist als Finanzzentrum auf eine siche­re Energieversorgung ange­­wiesen. Die Strom­­­­­versorgung der Main­­metro­pole ba­­siert daher auf einem dichten Netz von Kno­­­­ten­­­punkten. Dieses de­­­zentrale Sys­­­­tem ist eines der sichersten überhaupt. Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt bei der Mai­n­­­­ova AG eine bedeutende Rolle. Bis 2015 wird die Mainova 500 Millionen Euro in neue Anlagen zur Energieerzeugung inves­­­tieren. Der Schwer­punkt liegt dabei auf er­­neuerbaren Energien – eine Inves­­ti­­tion in die Ver­­sorgungs­sicher­heit der Region und in den nachhaltigen Klimaschutz.

Verbraucherfreundlichkeit hat für die Mai­­n­­ova AG höchste Priorität, dazu ge­­­­­­hören auch günstige Preise. Bei der Ge­­­staltung der Tarife orientiert sich die Main­­ova AG an den Ratschlägen von Ver­­brau­­cher­ver­tre­tern, die sehr guten Service, lange Preis­­garantien und kurze Kün­di­gungs­­fristen bei insgesamt günstigen Prei­­sen fordern. Mit diesem Angebot gehört die Mainova AG zu den Top-Strom­­an­­bie­­tern Deutschlands.

logo_gross

  1. Anschrift

    Solmsstraße 38

    D-60623 Frankfurt am Main

    Telefon +49 (0) 800 11444-88

    (kostenfrei aus allen deutschen

    Fest- und Mobilfunknetzen)

    Telefax +49 (0) 800 11555-88

    (kostenfrei aus allen deutschen Festnetzen)

    info(at)mainova.de 

    www.mainova.de

  2. Vorstand

    Dr. Constantin H. Alsheimer

    (Vorsitzender)

    Dr.-Ing. Peter Birkner

    Lothar Herbst

  3. Gründungsjahr

    1998
  4. Mitarbeiter

    2.970 (2011)
  5. Umsatz

    1,785 Milliarden Euro (2011)
  6. Geschäftstätigkeit

    Energiedienstleistungen
    Energieversorgung (Strom, Erdgas, Wärme)
    Wasserversorgung