LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz e.V.: Von Mensch zu Mensch

Die „LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz e.V.“ ist ein Verein, den die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz als gemeinsame Arbeitsplattform gegründet haben. Sie setzen sich für menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen und eine gerechte Gesellschaft ein. Das gemeinsame Ziel der Wohlfahrtsverbände ist die Sicherung und Weiterentwicklung der sozialen Arbeit durch gemeinschaftliche Initiativen und sozialpolitische Aktivitäten.

Die  LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz e.V. besteht seit 1950. Sie ist eine freiwillige, dem Gemeinwohl verpflichtete und pluralistisch zusammen­gesetzte Arbeits­­ge­­meinschaft von Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutschem Roten Kreuz, Diakonie und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband in Rheinland-Pfalz.

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege  setzt sich, auch dank der zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, für alle Hilfebedürftigen ein. Dabei reicht das Spek­­trum der Hilfeleistungen von Kinder­­gärten über Behinderten­­einrichtungen bis hin zu Schuldnerberatungsstellen und Altenpflegeeinrichtungen. Darüber hinaus positioniert sich die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege gegenüber gesellschaft­­lichen Akteuren wie Krankenkassen, kommunalen Spitzenverbänden, Pflegekassen und der Politik.

 

  1. Anschrift

    Löwenhofstraße 5

    55116 Mainz

    Tel +49 6131 2246-08

    Fax +49 6131 2297-24

    info@liga-rlp.de

    www.liga-rlp.de

  2. Geschäftsführung

    Hans-Jürgen Eberhardt (Vorsitzender)

    Albrecht Bähr (stv. Vorsitzender)

    Sylvia Fink (Geschäftsführerin)

  3. Gründungsjahr

    1950

  4. Mitarbeiter

    145.000

    Über 30.000 ehrenamtliche Helfer

  5. Geschäftstätigkeit

    Hilfe für Menschen mit Behinderungen,

    Hilfe für Kinder, Jugendliche und Familien,

    Hilfe für Benachteiligte und bzgl. Fragen der sozialen Sicherung sowie Alterskulturen und des demografischen Wandels