Landesbank Hessen-Thüringen: Weltweit und kundennah

Die Helaba versteht sich als europäische Regionalbank mit Geschäftsakti­vitäten in ausgewählten internationalen Märk­ten. Ihr Geschäftsmodell basiert auf den drei Unter­­nehmenssparten „Groß­­kun­denge­­schäft und Investmentbanking“, „Privat­­kunden und Mittelstandsgeschäft“ und „Öffentli­­ches Förder- und Infra­struk­­­tur­­geschäft“.
Im „Großkundengeschäft und Investment­­­­banking“ konzentriert die Helaba ihre Ak­­­tivitäten auf die sechs Kerngeschäfts­fel­der Immobilien, Corporate Finance, Finan­­cial Institutions und International Public Fi­­nance, Global Markets, Asset Manage­­ment sowie das Transaktions­geschäft.
Die Verbundbank fungiert in der Sparte „Privatkunden und Mittelstandsgeschäft“ als zentraler Produktlieferant und Dienst­­­­leis­­tungsplattform für die Verbundspar­kas­­sen in Hessen und Thüringen. Über die LBS Landesbausparkasse Hessen-Thü­rin­­gen ist die Helaba in beiden Bun­­des­län­dern Marktführer im Bausparkas­sen­­ge­schäft. Die Tochtergesellschaft Frank­­­fur­­ter Spar­­­­kasse ist eine führende Re­­tail­­bank der Region Frankfurt/Main. Sie ver­­fügt mit der 1822direkt über ein Stand­­­­bein im nationalen Direktbank­geschäft.
Über die ist die LTH-Bank für Infra­struktur mit der wett­be­werbs­­­­­neutralen Betreuung öffentlicher För­­der­­pro­­gram­me des Landes Hessen be­­traut. Zudem ist sie an weiteren Fördereinrich­­­tun­­gen in Hessen und Thü­ringen beteiligt.

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Bonifaciusstraße 16
    D-99084 Erfurt
    Telefon +49 (0) 361 217-7100
    Telefax +49 (0) 361 217-7101
    www.helaba.de

  2. Vorstand

    Dr. Günther Merl
    (Vorsitzender/Chairman)
    Hans-Dieter Brenner
    (stellvertretender Vorsitzender/Vice Chairman)