KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V.: Das bayerische Netzwerk der Umweltkompetenz

Ziel des im Jahre 1998 gegründeten Netzwerks ist die Förderung innovativer Umwelttechnologien und die Vernetzung der bayerischen Kompetenzen. Rund 200 Mitglieder aus Wirtschaft, Kommu­nen, Kammern, Wissenschafts- und Bil­dungseinrichtungen arbeiten zu die­sem Zweck vertrauensvoll zusammen.

Wichtige Elemente der Arbeit von KUMAS sind Wissenstransfer, Erfahrungsaus­tausch, Informations- und Kontakt­ver­mittlung sowie die lebendige Koopera­tion. Das breite KUMAS-Servicean­gebot trägt zur Steigerung der Umweltkompe­tenz und zur Verbesserung der Rahmen­bedingungen für die bayerische Umwelt­wirtschaft bei.

Von KUMAS etablierte Kongresse sind ein großer Gewinn für die Umweltbran­che. Die Bayerischen Abfall- und Depo-nietage, Bayerischen Immissions­­schutz­­tage und Bayerischen Wassertage sind weit über Bayern hinaus bekannt. Auf der RENEXPO® – Energiefachmesse für Bayern und der internationalen Um­-welt­messe IFAT ist KUMAS seit Jahren mit Gemeinschaftsständen für Mitglie­der vertreten. Der eigene Umwelt­preis „Offi­zielles Leitprojekt des KUMAS-Umwelt­netzwerks“ wird jährlich an innovative Projekte vergeben, die zur Verbesserung des Umweltstandards in Bayern beitragen.

Vorlage_Logos

 

  1. Anschrift

    Am Mittleren Moos 48
    86167 Augsburg
    Tel +49 821 450 781-0
    info@kumas.de
    www.kumas.de

  2. Geschäftsführung

    Dipl.-Ing. (FH) Thomas Nieborowsky

  3. Gründungsjahr

    1998

  4. Mitarbeiter

    4 Mitarbeiter in der Geschäftsstelle, 16-köpfiges Leitungsgremium

  5. Geschäftstätigkeit

    Netzwerkarbeit, Fachkongresse (Bayerische Abfall- und Deponietage, Bayerische Wassertage, Bayerische Immissionsschutztage), Kontaktvermittlung und Beratung, Messebeteiligungen, Förderung der Umweltwirtschaft und der Umweltkompetenz