Kieler Zeitung, Verlags- und Druckerei KG-GmbH: Im Wandel vom Print-Verlag zum multimedialen Unternehmen

Der Name Kieler Nachrichten steht für mehr als 150 Jahre norddeutsche Zeitungsgeschichte, für journalistische Kom­­petenz, Unabhängigkeit und Vertrauen in das gedruckte Wort. Von Schleswig bis zum Hamburger Rand erreichen die KN mit ihren Regionalausgaben täglich mehr als 250.000 Leser. Doch der Name Kieler Nachrichten steht auch für den rasanten Wandel von der Zeitung zum Medienhaus, das seine Inhalte über eine multimediale Nachrichtenzentrale auf allen relevanten Kanälen verbreitet. Mit Schwung und erheblichen Investitionen halten sich die Kieler Nachrichten permanent fit für die Herausforderungen der Digitalisierung. Die Artikel auf KN-­online werden millionenfach im Monat angeklickt, immer mehr Menschen lesen die KN auf Tablet und Smartphone. Die gedruckte Zeitung stetig zu verbessern und digital immer stärker zu werden – das ist unser Anspruch.

In einem der größten Druckzentren Nord­­deutschlands produzieren wir neben den Kieler Nachrichten mehrere regionale und überregionale Tageszeitungen, Anzeigen­­blätter, Wochenblätter und Kundenzeitungen. Die Online-Jobbörse KN-jobs präsentiert das größte Stellenangebot in der Region. Zu den neuen Geschäftsfeldern gehört die Schulung digitaler Kompetenz im Förde Campus, einem Joint Venture mit der IT-Unternehmensgruppe Vater.

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Fleethörn 1-7
    24103 Kiel
    Tel +49 431 903-0
    Fax +49 431 903-2826
    servicezentrale@kieler-nachrichten.de
    www.kn-online.de

     

     

  2. Geschäftsführung

    Sven Fricke

  3. Gründungsjahr

    1864

  4. Geschäftstätigkeit

    Herausgeber der Tageszeitung
    „Kieler Nachrichten“
    Multimediale Erstellung und Verbreitung von Nachrichten über analoge und digitale Kanäle und Produkte