Institut für Verbundwerkstoffe GmbH: The future is composite – mit IVW auf der Überholspur

Gebäude_2012-Kopie

Die Themen Energieeffizienz, Ressour­cen­­­­­­­schonung und CO2-Footprint dominie­ren heutzutage die Schlagzeilen in Poli­­­­­­tik und Wirtschaft. Dem bezahlbaren Leicht­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­bau mit fortschrittlichen Compo­sites kommt daher eine besonders große Bedeu­­tung zu – gerade im Transportwesen, in der Ener­­­­­­­­­gie­­­­erzeugung, aber auch im Ma­­schi­­nen- und Anlagen.

Das Institut für Verbundwerkstoffe ist mit seinen Spezialisten und Laboratorien der F&E-Partner, wenn es darum geht, Compo­­­­­­sites für die jeweilige Anwendung maß­­zu­­schneidern. Über 99 Mitarbeiter sor­­gen dafür, dass die Werkstoffe individuell funk­­­­tio­nalisiert, die Konstruktion und Aus­­le­gung optimiert und die Verarbeitungs­pro­­­zesse genau auf die Bedürfnisse der Kunden zuge­­­­­­schnitten werden können. Da­­­­­für steht eine umfangreiche Anlagen- und Geräte­tech­­nik zur Verfügung, mit der Com­­­po­­­site-Proto­typen für viele Anwen­­dungen im Maß­­stab 1:1 hergestellt und getestet werden können.

Das IVW forscht unter anderem für Canyon in Koblenz (Optimierung von Fahrradrahmen). © Institut für Verbundwerkstoffe GmbH

Das IVW forscht unter anderem für Canyon
in Koblenz (Optimierung von Fahrradrahmen).
© Institut für Verbundwerkstoffe GmbH

Neben den Aktivitäten für Anwendungen mit Kohlenstoff- und Glasfasern werden so­­­­­­wohl Entwicklungsarbeiten zur Ver­bes­se­rung der Verarbeitungsprozesse als auch der struk­­­­turmechanischen Leistungs­­fähig­­­­keit von Bio­com­­posites verstärkt. Im Kom­pe­­­tenz­­feld „Tailored and Smart Composites“ werden Struk­­turen aus multifunktionalen, sen­­so­­risch und aktuatorisch aktiven Ver­­bund­­werk­­­stoffen ausgelegt, realisiert, simuliert und getestet.


Logo
  1. Anschrift

    Erwin-Schrödinger-Straße 58
    D-67663 Kaiserslautern
    Telefon +49 (0) 631 2017-0
    Telefax +49 (0) 631 2017-199
    info(at)ivw.uni-kl.de
    www.thefutureiscomposite.com
  2. Umsatz

    8 Millionen Euro (2012)
  3. Gründungsjahr

    1990
  4. Mitarbeiter

    99 (2012)
  5. Geschäftstätigkeit

    Bauweisenentwicklung, Prozesssimulation,
    Crash- und Energieabsorption, Ermüdung und Lebensdaueranalyse, Tailored and Smart Composites, Werkstoffanalytik, Tribologie, Tailored Thermosets and Biomaterials, Presstechnologie,
    Roving- und Tapeverarbeitung,
    Imprägnier- und Fügetechnik