Institut für Oberflächen- und Schichtanalytik IFOS GmbH: Oberflächenanalytik – mikroskopisch kleine Strukturen mit großer Bedeutung

 

Bild-2a---Innenleben-TOF-SIMS-2-KopieDas Institut für Oberflächen- und Schicht­­­analytik (IFOS) verfügt auf dem Gebiet der Analyse von Materialoberflächen und dünnen Schichten über ein langjähriges und umfassendes Know-how. Ob im All­­tag oder in der Hochtechnologie, submik­­roskopische Strukturen sind überall. Die hauchdünnen Schichten, die beispielsweise auf Oberflächen von Brillen­gläsern, Kunststoff­flaschen oder Festplat­ten auf­­gebracht werden, sind mit bloßem Auge, aber auch mit den besten Licht­mikros­kopen, nicht zu erkennen. Dennoch ist die genaue Erforschung ihrer chemischen Beschaf­fenheit und Struktur be­­deu­­tend für den Fortschritt in der Hoch­­tech­nologie. 

Ein interdisziplinäres Team von Wis­sen­­­schaftlern untersucht die Zusam­men­set­­zung, die mikromechanischen Eigen­­­schaf­­­­ten sowie die Struktur von Fest­kör­per­­ober­­­flächen und Dünn­schicht­sys­temen. Für die Aufklärung von Scha­dens­ursachen und Fehlern in Materialien und Bauteilen oder bei der Entwicklung von neuen Pro­­duk­­ten und Technologien bietet das IFOS seinen Nutzern aus Industrie, Wissenschaft und Forschung den direkten Zugang zu den hierfür benötigten Analysemethoden der ins­trumentellen Oberflächen- und Schicht­­­­analytik. Das breite Spektrum der analy­­tischen Serviceleistungen des Instituts ist ein unverzichtbarer Baustein der technologischen Infrastruktur des Lan­des Rheinland-Pfalz. 

Bild-1b-Gebäude-Kopie

Standort der IFOS GmbH im PRE UNI-Park, Kaiserslautern.

 


IFOS-Logo-2007---Farbe---MW-Kopie
  1. Anschrift

    Trippstadter Straße 120
    D-67663 Kaiserslautern
    Telefon +49 (0) 631 20573-0
    Telefax +49 (0) 631 20573-3003
    info(at)ifos.uni-kl.de
    www.ifos.uni-kl.de
    www.ifos-analytik.de
  2. Vorstand

    Prof. Dr. Michael Kopnarski
  3. Gründungsjahr

    1999
  4. Mitarbeiter

    25
  5. Geschäftstätigkeit

    Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der instrumentellen Oberflächen- und Schichtanalytik, Serviceanalytik/Auftragsforschung im Bereich der Produktentwicklung, Qualitätskontrolle und -sicherung sowie Fehler- und Schadensanalytik