Industriemuseum Chemnitz: Industrie im Wandel erleben

Wo einst Eisenguss und Maschinenbau das Leben der Menschen bestimmten, zeugt heute ein restaurierter Museums­komplex von der gelungenen Umnutzung eines denk­­­­malgeschützten Industrie­ge­­ländes. Unsere Ausstellung unter dem Motto „INDUS­TRIE IM WANDEL ERLEBEN“ ist in Themen­­felder untergliedert, die wichtige Bereiche der industriellen Welt, vom Bergbau und der Textilindustrie über den Maschinen-und Automobilbau bis hin zu sozialen Folgen der Industrialisierung, vorstellen.

Ein Highlight der Ausstellung ist ein durch die gesamte Halle laufendes silbernes Band, auf dem sich eine Auswahl heraus­­­­ragender sächsischer Erzeugnisse und Erfindungen befindet. Ein weiteres Schmuck­­­­stück ist der nach historischem Vorbild re­­staurierte Maschinensaal mit einer Dampf­­­­maschine von 1896. Viele technische Ori­ginale in der Daueraus­stellung des Hauses sind funktions­tüchtig restauriert und werden von fachkundigem Personal vorgeführt.

Das Industriemuseum Chemnitz ist eine von vier musealen Einrichtungen des Zweck­­verbandes Sächsisches Industrie­museum, deren Fundamente an verschiedenen Orten im Freistaat Sachsen stehen und das gemeinsame Ziel verfolgen, be­­­­­deutende Industriedenkmale, die Industrie­­­geschichte und die Industriekultur des Landes zu bewahren, zu fördern und mu­­seal zu präsentieren.

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Zwickauer Straße 119
    09112 Chemnitz
    Tel + 49 371 3676-140
    Fax + 49 371 3676-141
    chemnitz@saechsisches-industriemuseum.de
    www.saechsisches-industriemuseum.de

     

     

  2. Direktorium

    Berthold Brehm
    Geschäftsführer des Zweckverbandes
    Sächsisches Industriemuseum

  3. Gründungsjahr

    Zweckverband Sächsisches
    Industriemuseum: 1999

    Industriemuseum Chemnitz: 1991

  4. Mitarbeiter

    23

  5. Geschäftstätigkeit

    Museumsbetrieb/Dauerausstellung/
    Sonderausstellungen, Museums-
    pädagogik, Veranstaltungen