INBI – Institut zur Förderung von Bildung und Integration: Chancen erkennen und neue Horizonte eröffnen

INBI ist eine interkulturell ­ausgerichtete Bildungseinrichtung, die sich für Chancen­gleichheit und den gleichberechtigten Zugang für alle u. a. in den Bereichen Bildung, Ausbildung und Arbeitsmarkt einsetzt. Das Team von INBI ist sowohl interkulturell als auch interdisziplinär aufgestellt.

Die Arbeit von INBI beruht dabei auf drei Säulen. Zum einen führt INBI ­zahlreiche Qualifizierungs-, Fort-, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund durch, die auf dem Ausbildungsmarkt und im Bildungsbereich benachteiligt sind, ­sowie Modellprojekte und Workshops u. a. zu den Themen interkulturelle Kompetenz und interkulturelle ­Öffnung. Des Weiteren leistet INBI seit vielen Jahren bildungs- und integrationspoli­tische Arbeit auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, um u. a. durch ­Gremien- und Netzwerkarbeit zum ­Abbau struktureller Benachteiligung und zur Verbesserung der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen beizutragen.

Institutsleiterin
Frau Nemazi-Lofink

Schließlich ist die wissenschaftliche Be­­gleitung und Beratung in den Themenbereichen Bildung, Migration und Integration sowie ­islamistische Radikalisierung zentraler Bestandteil der Arbeit von INBI. Beleg für die ­Qualität der Arbeit von INBI sind ­diverse Auszeichnungen und Preise.

  1. Anschrift

    Wallaustraße 113

    55118 Mainz

    Tel +49 6131 61729-7

    Fax +49 6131 61729-90

    institut@inbi-mainz.de

    www.inbi-mainz.de

  2. Geschäftsführung

    Peimaneh Nemazi-Lofink (Institutsleiterin)

  3. Gründungsjahr

    2000

  4. Mitarbeiter

    20