Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd: Gestalten für den Menschen – Forschungsstark in die Zukunft

An der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd (HfG) dreht sich alles um Design. Die Gestaltung gilt hier als innovative Disziplin und wird auf einer wissenschaftlich-methodischen Basis gelehrt. Ob beim Entwurf eines Corporate Designs, bei digitalen Infor­ma­tions­sys­temen oder Produkten – das Design muss schlüssig und auf die Bedürfnisse der Menschen ausgerichtet sein. Solide gestalterische Grundlagen, gute Markt­kenntnisse, soziokulturelles sowie wirt­schaftlich-ökologisches Hinter­­grund­wissen sind die Voraussetzungen für ein bedarfs­­gerechtes Design.

Auch die zahlreichen Kooperationen in der Region sowie die intensiven For­schungs­aktivitäten der Hochschule setzen hier an. An der Designhochschule entstehen der­­­­zeit mehrere innovative und patentfähige Pro­­dukt­ent­wicklungen im Umfeld von Gesund­heitswesen, Medi­zin­technik und Automobilindustrie, darunter die mit einem Gesamtvolumen von 520.000 Euro vom BMBF geförderten Projekte „hapTECH/haptICS“ und das mit der Paul Hartmann AG und dem Universitätsklinikum Tübingen durchge­führte Forschungsprojekt „Ergo­no­mie im OP“. Auch mit der Deu­tschen Telekom besteht ein Ent­wicklungs­ab­kommen. Das der Hoch­schule für Gestal­tung angegliederte Institut für An­­ge­wandte Forschung (IAF) koordiniert die Forschungsarbeiten und gibt zu­sätz­­liche Impulse.

Vorlage_Logos

 

  1. Anschrift

    Marie-Curie-Straße 19
    D-73529 Schwäbisch Gmünd
    Telefon +49 (0) 7171 602-600
    Telefax +49 (0) 7171 692-59
    info@hfg-gmuend.de
    www.hfg-gmuend.de

  2. Gründungsjahr

    1972
  3. Geschäftstätigkeit

    Studienangebot in den Bereichen Interaktions-, Kommunikations-,
    und Produktgestaltung