Hepa Wash GmbH: Integration von Leber-, Nieren- und Lungenunterstützung in einem Verfahren

Hepa Wash ist ein Medizintechnikunter­neh­men, das eine neue Leberunterstützungs­therapie für Patienten mit lebens­bedroh­lichem Leberversagen entwickelt hat.

Eine eingeschränkte Entgiftungsfunktion der Leber kann zu einem schweren Krank­heits­verlauf mit Multiorganversagen führen. An dieser Stelle bietet das Hepa Wash®-­Ver­­fah­­ren eine zuverlässige und effek­tive Be­­hand­­lungsmöglichkeit. Integriert in einem System, können neben den Lebertoxinen auch Nierentoxine aus dem Patientenblut entfernt und die Lungenfunk­tion unterstützt werden.

Die Hepa Wash GmbH wurde 2005 als Ein-Mann-Start-up in München gegründet. Zweck der Firmenentstehung war es, das Konzept der wirksamen Leberunterstützung von der Idee bis zur Marktrealisierung selbständig umzusetzen. Das Unterneh­men beschäftigt inzwischen ein breitge­­fächertes, internationales Team von über 25 Mitarbeitern, die alle für die Vermark­tung der Therapie notwendigen Bereiche abdecken – von Forschung und Entwick­lung über Zulassung und Produktion bis hin zu Service und Anwendungsberatung.

Die Hepa Wash®-Therapie ist seit 2013 in Europa marktzugelassen. Die Erforschung und Entwicklung weiterer Therapieoptionen wird in Kooperation mit führenden Hochschulen und Universitätskliniken in Bayern stetig vorangetrieben.

Vorlage_Logos

 

  1. Anschrift

    Agnes-Pockels-Bogen 1
    (Münchner Technologie Zentrum)
    80992 München
    Tel +49 89 4111 842-0
    Fax +49 89 4111 842-09
    info@hepawash.com
    www.hepawash.com

  2. Geschäftsführung

    PD Dr. Bernhard Kreymann

  3. Gründungsjahr

    2005

  4. Mitarbeiter

    25+ (Betreuung von
    durchschnittlich zehn studentischen Abschlussarbeiten jährlich)

  5. Geschäftstätigkeit

    Herstellung & Vermarktung von Leberunterstützungsgeräten & Zubehör, QM-zertifiziert nach EN ISO 13485 & MDD 93/42 EWG Anhang II.3