Glatt Systemtechnik GmbH: Modernste Pharmatechnik für Kunden in aller Welt

Die Glatt Systemtechnik GmbH entstand 1991 aus einem Betriebsteil der Hoch­­va­­kuumtechnik Dresden (HVD) mit langjähriger Erfahrung im hochspezialisierten Präzisions- und Verfahrens­­an­­lagenbau. Heute ist das Unternehmen ein wichtiger Produktionsstandort der Glatt-Gruppe mit Hauptsitz im badischen Binzen. In Dresden werden moderne Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen der Erzeug­­nis­­­­reihen Produkt-Handling, Total-Con­­tain­­ment, Nass- und Trocken­­mi­­scher, Siebe und Pelletierer für die Branchen Pharma, Food, Feed, Fine Che­­micals und Life Science hergestellt.
Mit 190 hochmotivierten Mitarbeitern, davon circa 35 in Forschung und Ent­­wick­­lung, liegt der Schwerpunkt bei der Ent­­wicklung und Fertigung komplexer Appli­­kationen, die in die ganze Welt geliefert werden. Ein modern ausgerüstetes „Tech­­ni­­kum“ steht dem Kunden für die Ent­­wick­­lung und Optimierung neuer Pro­­dukte und Verfahren zur Verfügung. Seit 1991 wur­­den für namhafte Firmen, wie zum Bei­­spiel Bayer-Schering, Sanofi-Aventis, AstraZeneca, Novartis, Merck und Teva, eine Reihe von Großprojekten weltweit realisiert. In enger Kooperation mit Part­­nern aus der Forschung und Wirt­­schaft ist Glatt an der Ent­­wick­­lung und Produktion von neuartigen und leichten Werkstoffen für ver­­schiedene Industrien (zum Beispiel Automobil- und Anlagen­­bau) beteiligt.

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Grunaer Weg 26
    D-01277 Dresden
    Telefon +49 (0) 351 2584-325
    Telefax +49 (0) 351 2584-328
    info.dd@glatt.com
    www.glatt.com

  2. Geschäftsführung

    Reinhard Nowak,
    Ralf Kretzschmar
  3. Gründungsjahr

    1991

  4. Geschäftstätigkeit

    • Komplettausrüster für die Branchen Pharmaherstellung, Nahrungs- und Futtermittelproduktion, Feinchemie,
    Life Science mit den Schwerpunkten Nassgranulationstechnik, komplexe Handlingsysteme für feste, fließfähige Produkte, Total-Containment-Systeme, Siebtechnik, Laboranlagen.
    • Entwicklung innovativer Werkstoffe auf der Basis metallischer Hohlkugeln
    • „Technikum“ für Forschung und Entwicklung für oben genannte Branchen