GEWOFAG – Gemeinnützige Wohnungsfürsorge AG München

München ist ein teures Pflaster und nicht jeder kann die hohen Mieten zahlen, die auf dem freien Markt erzielt werden. Hier spielt die GEWOFAG eine wichtige Rolle: Sie schafft Wohnraum für die breiten Schichten der Be­völ­ke­rung. Und das schon seit 1928, wobei es im Lauf der Geschichte immer neue Heraus­for­derungen zu bewältigen gab. Man denke nur an die Nachkriegszeit und die damals eklatante Wohn­ungs­not. Die ist heute gelindert und die GEWOFAG kann quali­tativ hochwertig und unter ökologischen Gesichts­punk­ten bauen und jährlich circa 15 Mil­lionen Euro in die In­­stand­haltung und Mo­der­nisierung bestehender Sied­lun­gen in­­ves­­tieren. Und mehr denn je ihre sozialen Aufgaben wahrnehmen. Unser be­­son­deres Anliegen ist, dass alle Ge­­ne­ra­tionen gerne bei der GEWOFAG woh­nen. Bereits 1.500 Wohnungen wur­­den altengerecht ausgestattet, neue Spiel­plätze angelegt, bei fast jedem Neubau entsteht eine Kinder­krippe. In Wohn­anlagen mit sozialen Schwierigkeiten wird den Mietern sozialpädagogische Betreuung ange­bo­ten.

Die GEWOFAG bewirtschaftet rund 30.000 Wohnun­gen – die meisten sind Eigentum der Gesellschaft. Bis 2013 wird die GEWOFAG weitere 1.250 Woh­nungen errichten.

gewofag_logo

  1. Anschrift

    Kirchseeoner Straße 3
    D-81669 München
    Telefon +49 (0) 89 4123-0
    Telefax +49 (0) 89 4123-100
    gewofag@gewofag.de
    www.gewofag.de
  2. Gründungsjahr

    1928
  3. Geschäftstätigkeit

    Neubau – vorwiegend öffentlich geförderter Wohnungen; Modernisierung; Sanierung; Bestandsbewirtschaftung