Gesellschaft für Gerätebau mbH – Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen: GfG setzt Maßstäbe in der Gaswarntechnik

Seit mehr als 55 Jahren hat sich die Gesellschaft für Gerätebau (GfG) auf tragbare und stationäre Gasmessgeräte und Gaswarnsysteme spezialisiert. Das inhabergeführte Familien-Unternehmen mit Hauptsitz in Dortmund zählt weltweit zu den führenden Anbietern seiner Branche. Konzernungebunden ist die GfG in der Gasmessung sogar größter Hersteller. Die Gaswarngeräte sind mit eigenen und innovativen Sensoren ausgestattet, erkennen eine Vielzahl von Gasen und Dämpfen und schützen so Menschenleben, Industrieanlagen und die Umwelt. Aufgrund der herausragenden Qualität sind die Gasmessgeräte der GfG gleich mehrfach mit begehrten Design-Preisen – „Reddot“, „IF“ und „German Design Award“ – ausgezeichnet wor­den. Die Gaswarngeräte der GfG, die in den Anfängen im Steinkohlebergbau erfolgreich zum Einsatz kamen, werden von spezialisierten Vertriebs-Ingenieuren bzw. kundenorientiert arbeitenden Service-Technikern betreut und finden heute Anwendung in allen Bereichen der Industrie. Großen Zuspruch erfahren die Gasmessgeräte zudem bei Feuerwehren, Universitäten, Forschungs­instituten, Krankenhäusern, Deponien, Kanalbauern und Klärwerken. Tochterfirmen, Vertriebsgesellschaften und Pro­­duktionsstandorte rund um den Erdball tragen zum Erfolg des Traditions­unter­nehmens bei.

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Klönnestraße 99
    44143 Dortmund
    Tel +49 231 564-000
    Fax +49 231 516-313
    info@gfg-mbh.com
    www.gasmessung.de

  2. Geschäftsführung

    Diplom-Kaufmann Hans-Jörg Hübner

  3. Gründungsjahr

    1959

  4. Geschäftstätigkeit

    Weltweit tätiger Spezialist für die Entwicklung und Produktion von leistungsstarken Gaswarngeräten