Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM: Mathematik ist Technologie

itwm_FhG_Kalender_2003
Mathematische Methoden ermöglichen es, die Wirklichkeit computergerecht nach­­­zubilden und mit großen Daten­men­gen oder komplexen Strukturen sinnvoll umzugehen. Will ein Unternehmen seine Produkte verbessern, Fertigungs­pro­zesse optimieren oder Fehlerquellen aufspüren, erstellt das Fraunhofer ITWM ge­­meinsam mit den Fachleuten des Un­­ter­­­nehmens ein mathematisches Modell des Problems, das mit dem Computer ausgewertet wird; darauf zugeschnittene Simulationen spüren eine Lösung auf, die den Anforderungen gerecht wird. 

Die Kompetenzen des Fraun­hofer ITWM sowie die mathematische Heran­ge­hens­­­­­­weise an praktische Fragestellun­gen er­­gänzen ingenieurwissenschaftliches und be­­triebs­­­wirtschaftliches Arbei­ten ideal und ermöglichen die Kunden­ak­quise in vielen Bran­chen, von Auto­motive über Energie­versor­­ger und Chemiefirmen bis zu Finanz­­­dienstleistern.

In Kooperation mit der Firma Keiper wurde eine Simulation zur Beanspruchung von Nutz­fahrzeugsitzen erstellt.

In Kooperation mit der Firma Keiper wurde eine Simulation zur Beanspruchung von Nutz­fahrzeugsitzen erstellt.


Die Arbeitsschwerpunkte des Instituts für Techno- und Wirtschafts­mathematik, das 2001 als erstes Mathe­­­­matik-Institut in die Fraunhofer-Gesell­­schaft aufgeno­m­­men wurde, sind Ober­­­­­flächeninspek­tion, Finanzmathematik, Visualisierung großer Datenmengen, Opti­­mierung von Produk­­t­­ionsprozessen, Virtuelles Material­design sowie die Analyse von drei­di­m­en­sionalen Mikrostrukturen.


itwm_85mm_cmyk
  1. Anschrift

    Fraunhofer-Platz 1
    D-67663 Kaiserslautern
    Telefon +49 (0) 631 31600-0
    Telefax +49 (0) 631 31600-1099
    presse(at)itwm.fraunhofer.de
    www.itwm.fraunhofer.de
  2. Institutleiter

    Prof. Dr. Dieter Prätzel-Wolters
  3. Gründungsjahr

    1996
  4. Mitarbeiter

    250
  5. Geschäftstätigkeit

    Transportvorgänge, Strömungs- und Materialsimulation, Bildverarbeitung, Systemanalyse, Prognose und Regelung, Finanzmathematik, Optimierung,
    Mathematische Methoden in Dynamik und Festigkeit, Competence Center High Performance Computing und Visualisierung