E.ON edis AG: Energie für die Region

Das Netzgebiet der E.ON edis AG um­­fasst 37.000 Quadratkilometer von der Ostseeküste bis zum Spreewald, ihr Sitz befindet sich im brandenburgischen Fürstenwalde/Spree. Darüber hinaus sichern drei Regionalbereiche von über 30 Standorten aus den zuverlässigen Netz­­betrieb. Rund 1,3 Millionen Kunden hat E.ON edis an ihr Netz angeschlossen. Kerngeschäft ist der Betrieb regionaler und kommunaler Strom- und Gasnetze. Auch der Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg International wird durch neu errichtete Energiezentralen der E.ON edis in Schönefeld versorgt.

Rund 4.000 Megawatt Windenergie- und andere regenerative Erzeugungs­an­la­­gen hat E.ON edis an ihr Netz angeschlossen und ist damit in Ostdeutschland führend. Die Menge dieser Energie nimmt stark zu, was große Anstrengungen beim Netz­­management und -ausbau verlangt. Ins­­gesamt wurden im Jahr 2010 bereits über 50 Prozent der elektrischen Energie im E.ON edis-Netz aus regenerativen Quellen eingespeist.

Über 3.000 Mitarbeiter sind bei der E.ON edis-Gruppe beschäftigt, außerdem wer­­den mehr als 200 junge Leute ausgebildet. Material und Dienstleistungen für mehrere hundert Millionen Euro werden da­­­rüber hinaus bei regionalen Firmen ein­­gekauft.

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Langewahler Straße 60
    D-15517 Fürstenwalde/Spree
    Telefon +49 (0) 3361 70-0
    Telefax +49 (0) 3361 70-3105
    info@eon-edis.com
    www.eon-edis.com

  2. Gründungsjahr

    1999
  3. Geschäftstätigkeit

    Betreiben von Strom- und Gasnetzen