Dr. Wolfgang Schuster: Landeshauptstadt Stuttgart – Motor, Magnet, Metropole

Stuttgart ist Motor! Mit diesen drei Worten kann Stuttgart und die damit verbundene Metropolregion kurz und prägnant beschrieben werden. Bei zahl­­reichen Städterankings der letzten Jahre stehen wir auf dem Siegespodest. Die über vier Millionen Bewohner der Metro­­pol­­region Stuttgart wissen aber schon lange von den Vorteilen ihrer Heimat, die sie schätzen und lieben. Sei es als Wirt­­schafts­­standort, hinsichtlich der Lebens- wie Arbeitsqualität, der innovativen For­­schung, des reichen Kulturangebots, der vielfältigen Sportevents, der bunten Feste oder wegen der attraktiven Möglich­kei­ten zur Freizeitgestaltung in der Natur.

Stuttgart zählt zu den bedeutendsten Wirtschaftsstandorten Deutschlands. Die wirtschaftliche Stärke und Attrak­ti­vi­­tät für regionale und internationale Unter­nehmen basieren auf soliden Be­­schäf­ti­­gungs- und Wachstumszahlen, einer guten Investi­tions­­bereitschaft, einer hohen Kauf­­kraft sowie der Vielfalt an traditionellen und innova­tiven Branchen. Aber auch die geo­­gra­fi­­sche Lage und eine hervorragende Verkehrs­infrastruktur liefern gute Argu­­mente, die für Stuttgart als idealen Unter­­nehmens­­sitz sprechen: Der Stuttgarter Flughafen, die Neue Messe Stuttgart mit dem Inter­­nationalen Congress-Center und viele kultu­­relle Attraktionen wie das Mercedes-Benz- und das Porsche­museum bereichern den Standort Stuttgart zusätzlich.
In der Hauptstadt des Landes Baden-Württem­­berg findet sich ein vielfältiges Spektrum an gewerblichen Aktivitäten: Tradi­tio­nelle wie innovative Unter­neh­men engagieren sich in den Bereichen Produktion, Handel, Handwerk und Dienst­­leistung. Von hier aus haben zahlreiche bekannte Marken­­produkte aus unterschiedlichen Branchen ihren weltweiten Erfolgskurs gestartet und auf dem Welt­­markt beste Reputa­tio­­nen erzielt. Die Vertretungen und Nieder­­lassungen der Stuttgarter Firmen sind Botschafter für die Stadt und die Region in praktisch allen Ländern der Welt.

044W9560

Stuttgart gehört zu den bedeutendsten Ver­­lags- und Medienstandorten Deutsch­­lands. Mit rund 400 Verlagen hat die Stadt in der deutschen Medien­land­schaft ihren Platz als Standort für Fachbücher, Fach­­zeit­schriften und wissenschaftliche Publi­­ka­­tionen gefunden. Die reichhaltige Branche macht Stuttgart zu ei­­nem at­­trak­­tiven Umfeld für eine Viel­­zahl von Dienst­leis­­tern der Kommunikations­branche. Das traditionelle Handwerk gehört eben­­so zu den wichtigen Standpfeilern der hie­­si­­gen Wirtschaftskraft. Als Architekten­metro­pole hat Stuttgart bundesweit ei­­nen gu­­ten Ruf erworben und als Finanz­stand­­ort gilt die Stadt – hinter Frankfurt am Main – als zweit­größter Bankenplatz Deutschlands. Dabei prägt das Versicherungsgewerbe die Wirt­schafts­­kraft der Landes­haupt­stadt mit.
Dank innovativer Hightech-Produkte, in­­ten­­siver Ingenieur-, Lehr-, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie Dienst­leis­­tungen in den Bereichen wie Mobilität, Luft- und Raumfahrt, IT- und Kommu­ni­­kationstechnologie, Medizin- und Umwelt­­technik gilt Stuttgart bundes­­weit als solider Standort für Inno­va­tio­nen und Zukunftstechnologien. Auch Stuttgarts Kreativwirtschaft ist – mit über 4.000 kleinen und mittleren Unternehmen – ein Innovationstreiber und wichtiger Impuls­­geber für traditionelle Wirtschafts­zweige. Die Kreativbranche bietet zahlreiche Arbeitsplätze und verfügt über ein hohes Wachstums- und Beschäftigungs­poten­zial. Eine wichtige Rolle für die Ent­wick­­lung der Wirtschaft spielt zudem das große Spektrum der privaten und öffent­­lichen Bildungseinrichtungen sowie die lebendige Gründerkultur.

Gemessen an den attraktiven Löhnen und Gehältern, den Einpendler­über­schüs­­sen, der hohen Erwerbs- und niedrigen Arbeits­­losenquote ist Stuttgart einer der attrak­­tivsten Arbeitsorte in Europa. Dadurch ist die Stadt auch ein Magnet für einen kontinuierlichen Zustrom von Experten, High-Potentials und karriere­orientierten Nachwuchskräften. Damit die jüngeren Generationen sich hier wohlfühlen kön­­nen, ist Stuttgart auf dem Weg, die kinderfreundlichste Großstadt Deutschlands zu werden. Die Attrak­ti­vität Stuttgarts spiegelt sich insbesondere auch darin wider, dass sich die Menschen, die hier leben und arbeiten, wohlfühlen. Aus 170 Ländern dieser Erde kamen sie nach Stuttgart und leben hier in einer der sichersten Groß­­städte Europas fried­­lich zusammen.

S21-neuerDurchgangsbahnhof_1

„Bauen“ ist ein Ausdruck von Innovation, Veränderung und Entwicklung und steht ebenfalls für Lebendigkeit, für Fort­schritt und somit für zukunftsorientierte Pro­zesse eines städtischen und gesell­schaft­lichen Wandels. Städte­bau­­liche Aktivi­täten und Planungen können als wesent­­liche Indizien für eine intakte Wirtschaft ge­­wertet werden. Dies gilt auch für den Wirtschafts­stand­­ort Stuttgart.
Der größte Schritt in Stuttgarts Zukunft ist mit dem offiziellen Baustart von Stuttgart 21 ge­­macht worden. Die Stadt wird von diesem Jahr­hun­dert­­projekt klar profitieren. Wenn die Bau­maß­nah­me fertiggestellt ist, wird sie Stuttgart ökolo­gische und wirtschaftliche Ent­wick­lungs­­möglichkeiten bringen und auf vielfältige Weise für die Zukunft bes­­tens rüsten. Der neue Durchgangs­bahn­­hof bindet dabei das Wirtschafts­zentrum Stuttgart in das euro­­päische Hoch­ge­schwindig­keits­netz ein und ver­­knüpft optimal den Stuttgarter Flug­hafen und die Neue Messe mit der Metro­­pol­region und der ICE-Strecke. Gleichzeitig erhält Stuttgart durch die Tieferlegung des heu­­tigen Bahnhofs die einmalige Chance auf ein innovatives, grünes inner­­städ­ti­sches Stadtquartier. Bisher ge­­trennte Park­­anlagen werden wieder zu einer zu­­sam­men­­hängenden Stadt­land­­schaft und mit den angren­zen­­den Stadt­quar­tie­­ren verknüpft. Das Wachs­tum der Stadt auf den 120 Hek­tar frei­werdenden Flä­chen soll dabei möglichst umweltschonend auf Brach­flä­chen statt­­finden und keine wertvollen Grünflächen zerstören. So gewährleistet die Stadt Stuttgart mit klaren Bebau­ungs­vor­ga­ben, dass die zukünftige Mischung zwischen Büro-, Gewerbe-, Wohn- und Grünflächen opti­­mal umgesetzt wird.

Ob es um Investitionen, Produktivität, Dienst­­leistungen, Freizeitgestaltung oder städte­bauliche Entwicklungen geht: Stuttgart gehört zu den aktivsten und attraktivsten Städten Europas. Durch das städtebauliche Projekt Stuttgart 21 er­­hält Stuttgart die einmalige Chance, eine nachhaltige urbane Qualität zu schaf­­fen und so, mit Weitblick, in die Zukunft der Stadt zu inves­­tieren. Stuttgart ist eine lebendige und kreative Stadt, eine Stadt in Bewegung und im Aufbruch – ein Motor für Deutschland.

__Foto-OB-Schuster-2010Der Autor (Jahrgang 1949) studierte Rechts- und Staats­wissen­schaften in Tübingen, Genf und Freiburg. Von 1986 bis 1993 war er Ober­bürger­meister der Stadt Schwä­bisch Gmünd. Zunächst Bürger­­­meister für Kultur, Bild­ung und Sport, ist Dr. Wolf­gang Schuster seit Januar 1997 Oberbürger­meister der Lan­­des­­­­haupt­stadt Stuttgart. Er ist Mit­glied in zahl­­reichen Gremien, u.a. Vizepräsident des Welt­­­verbands der Städte und Gemeinden (UCLG).