Deutsche Klassenlotterie Berlin: LOTTO Berlin – ein Gewinn für Berlin

Die Deutsche Klassenlotterie Berlin ist die 1953 per Gesetz gegründete Lottogesellschaft Berlins. Sie bietet neben dem bekannten Hauptprodukt LOTTO 6aus49 auch KENO, TOTO, GlücksSpirale, die Zusatzspiele plus 5, Spiel 77, SUPER 6 und Rubbellose sowie länderübergreifend Eurojackpot an.

Als Arbeitgeber und Partner von fast 1.000 Annahmestellen bietet LOTTO Berlin fast 6.000 Menschen Arbeit und ist für seine rund 530.000 Kunden auf diese Weise gleichzeitig persönlich und auch digital erreichbar. Das garantiert ein Höchstmaß an Spieler- und Jugendschutz. Die enge Kundenbindung wird trotz der ständig wachsenden technischen Herausforderungen permanent überprüft und vertieft, etwa durch den Einsatz einer neu entwickelten innovativen App.

Berliner Institutionen, Vereine und Verbände partizipieren an dem sicheren, staatlichen Glücksspiel. Mindestens 20 Cent jedes LOTTO-Euros gehen direkt an die in Deutschland einmalige LOTTO-Stiftung, die Initiativen aus Kultur, Umweltschutz, Sport und Jugendarbeit unterstützt sowie soziale und karitative Projekte fördert und staats­­bürgerliche Vorhaben finanziert. LOTTO Berlin macht die Hauptstadt für alle lebens- und liebenswerter.

Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) gefördert durch die LOTTO-Stiftung Berlin

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Brandenburgische Straße 36
    D – 10707 Berlin
    Tel + 49 (0) 30 8905 - 0
    Fax + 49 (0) 30 8905 - 1517
    info@lotto-berlin.de
    www.lotto-berlin.de

  2. Vorstand

    Dr. Marion Bleß
    Hansjörg Höltkemeier

  3. Gründungsjahr

    1953

  4. Mitarbeiter

    180

  5. Geschäftstätigkeit

    Durchführung und Vertrieb staatlich konzessionierter Lotterien

  6. Umsatz

    2012 – 2014 rund 788,6 Millionen Euro