Der Öffentliche Verkehr stärkt den Mobilitätsstandort Deutschland

Der Verband Deutscher Verkehrsunter­neh­­­men (VDV) ist der Branchenverband des Öffentlichen Verkehrs. Der VDV setzt sich für die Leistungsvielfalt dieser Bran­­che ein, um dadurch den Mobilitäts­stand­ort Deutschland nachhaltig zu stärken und zu sichern. Er engagiert sich aktiv für die rund 600 Mitglieder aus dem Öf­­fent­­lichen Personen- und Schie­­nengüter­ver­kehr und vertritt deren Interessen in Po­­litik, Öffent­lichkeit, Wirtschaft und For­­­­schung.

30 Millionen Menschen nutzen täglich den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Deutschland, mehr als in jedem anderem EU-Mitgliedsstaat. Ohne leistungsstarke Ver­­kehrsunterneh­men und ohne die ständige Weiterentwicklung der Angebote im ÖPNV ist dies nicht zu leis­ten. Auch der Schienengüter­verkehr sichert als leistungsfähiges Trans­port­sys­­tem die Vernetzung der Wirtschafts­stand­orte in Deutschland und sorgt da­mit für die ex­­portorientierte Wirtschaft und für den Anschluss des Standortes an die EU sowie die globalen Märkte.

Der VDV setzt sich für eine nachhaltige Mobilität durch die Stärkung des Öf­fent­lichen Verkehrs in Deutschland ein. Dafür sind in erster Linie eine gesicherte Finan­­zierung und geeignete gesetzliche Rahmenbedingungen für die Unternehmen des Personen- und Schienengüter­verkehrs notwendig.

 

Vorlage_Logos

  1. Anschrift

    Hauptgeschäftsstelle Köln
    Kamekestraße 37–39
    50672 Köln
    Tel +49 221 57979-0
    Fax +49 221 57979-8000
    info@vdv.de
    www.vdv.de

    VDV-Hauptstadtbüro
    Leipziger Platz 8
    10117 Berlin
    Tel +49 30 399932-0
    hauptstadtbuero@vdv.de

    VDV-Europabüro
    c/o UITP
    Rue Sainte Marie 6
    B-1080 Bruxelles
    Annika Stienen
    Tel +49 032 497451682
    stienen@vdv.de

  2. Präsident

    Jürgen Fenske

  3. Hauptgeschäftsführer

    Oliver Wolff

  4. Gründungsjahr

    1991

  5. Geschäftsfelder

    Branchenverband Öffentlicher Personenverkehr und Schienengüterverkehr