Calderys Deutschland GmbH: Feuerfest-Lösungen von Calderys

Calderys ist im Jahre 2005 aus dem Zu­­sammenschluss zweier langjähriger und sehr renommierter Lieferanten auf dem Feuerfest-Markt entstanden und seither der weltweit führende Anbieter von monolithischen Feuerfest-Lösungen. Das Unter­­nehmen bietet komplette und maßgeschneiderte monolithische Lösungen für die verschiedensten Bereiche und verfügt über das größte Lieferprogramm an unge­­formten und geformten feuerfesten Er­zeug­­nissen für die Märkte Eisen und Stahl, Gie­­ßereien, Aluminium, Zement und thermische Industrien. 

In Deutschland firmiert das Unter­neh­men unter Calderys Deutschland GmbH. Der Firmensitz ist Neuwied, wo derzeit 240 Mitarbeiter beschäftigt sind. Cal­­derys zählt somit zu den größ­­ten Ar­­beit­­gebern am Wirtschaftsstandort. Das Werk Neuwied wurde im Jahre 1955 gegründet und ist mit einer jährlichen Produktion von 115.000 Tonnen Feuer­­fest-Material die größ­­te Produk­tions­stätte der Calderys-Gruppe.

IMG_3753Weltweit steht Calderys seinen Kunden mit 17 Produktionsstätten in 15 Län­­dern und Vertriebsbüros in mehr als 30 Län­­dern auf allen fünf Kontinenten zur Ver­­fügung. Calderys ist eine 100-prozentige Tochter­­gesellschaft von Imerys, dem Welt­­­markt­führer der Förderung und Ver­ar­beitung von industriellen Mineralstoffen.

logo
  1. Anschrift

    In der Sohl 122
    D-56564 Neuwied
    Telefon +49 (0) 2631 8604-0
    Telefax +49 (0) 2631 8604-270
    germany(at)calderys.com
    www.calderys.de
  2. Vorstand

    Christophe Gérault,
    Michael Kampmann,
    Girolamo Rossi
  3. Gründungsjahr

    2005 aus dem Zusammenschluss
    von Plibrico International und
    Lafarge Refractories
  4. Mitarbeiter

    mehr als 2.000 weltweit
  5. Umsatz

    rund 560 Millionen Euro
  6. Geschäftstätigkeit

    Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Montage von monolithischen
    Feuerfest-Produkten