Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH – Unterwegs für die Region

Mit ihren Bahnen und Bussen bringt die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) pro Jahr über 73 Millionen Fahrgäste sicher und umweltfreundlich ans Ziel. Im Laufe ihres 60-jährigen Bestehens hat sie sich zu einer der größten Eisenbahngesellschaften Deutschlands im Personen- und Güterverkehr entwickelt.

Die AVG ist eine elementare Säule des „Karls­­ruher Modells“, das durch seinen Erfolg seit 25 Jahren weltweite Beachtung und Nachahmer findet.  Es verknüpft als Tram-­Train-System das innerstädtische Straßen­­­­bahnnetz von Karlsruhe mit den Eisen­­bahnstrecken in der Region. Fahrgäste erreichen mittels Zwei-System-Fahrzeugen, die sowohl im Straßenbahn- als auch im Eisen­­bahnnetz fahren können, ihre Ziele im Oberzentrum und im Umland – ohne Umstieg.

Die Stadtbahnen der AVG fahren heute auf nahezu allen Eisenbahnstrecken in der Region. Seit 2016 sind die Bahnen ausschließlich mit Ökostrom unterwegs. Zudem betreibt die AVG erfolgreich Güterverkehr und baut und betreibt Eisenbahninfrastruktur. „Seit ihrer Gründung 1957 hat die AVG den öffentlichen Nahverkehr in der Region Karlsruhe geprägt und verbessert. Unser Ziel ist es, auch zukünftig nachhaltige und wirtschaftliche Mobilität für die Menschen am Oberrhein sicherzustellen“, betonen die Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon und Ascan Egerer.

Die Geschäftsführung Dr. Alexander Pischon (links) und Ascan Egerer (rechts)

Die Geschäftsführung
Dr. Alexander Pischon (links) und Ascan Egerer (rechts)

  1. Anschrift

    Tullastraße 71
    76131 Karlsruhe
    Tel +49 721 6107-0
    www.avg.info

  2. Geschäftsführung

    Dr. Alexander Pischon
    Ascan Egerer

  3. Gründungsjahr

    1957

  4. Mitarbeiter

    850

  5. Geschäftstätigkeit

    Öffentlicher Personen-Nahverkehr